Das Trubbnos-Wrack

Das Trubbnos-Wrack.

Das Trubbnos-Wrack.

Fundort:

Landsort in Schweden

Schiffstyp:

Handelssegler

In den 1950er Jahren wurden Schiffsreste in dem Seegebiet Landsort in Schweden entdeckt. Dabei handelte es sich um ein etwa 150 Jahre altes Schiff, einen Handelssegler. Es wurde auf Grund der stumpfen Bugform ?Trubbnos? (=Stumpfschnauze) genannt. Zu den Funden gehörten: Teller, Flaschen, Gläser und eine Suppenterrine. Im Jahr 1967 stellte das Altertumsamt das Wrack unter Denkmalschutz. Erst im Jahr 1972 wurden durch das Staatliche Seehistorische Museum Untersuchungen an dem Wrack vorgenommen. Da das Museum und das Altertumsamt dem Wrack keinen archäologischen Wert zugesprochen haben, wurde es den Sporttauchern als Übungsobjekt überlassen. Jedoch müssen alle Funde gemeldet und bei starkem Interesse des Museums auch abgegeben werden.