Adlergrund

Die Braunalge Blasentang.

Die Braunalge Blasentang.

Lage:

am Rand des Arkona-Beckens

Fläche:

234 km²

Das Schutzgebiet Adlergrund befindet sich in der südlichen Ostsee und umfasst die flachsten Stellen der Rönnebank.  Das etwa 234 km² große Gebiet erreicht Tiefen bis zu 35 m und ist durch Sandbänke sowie RiffEin Riff ragt vom Meeresboden herauf. Hier
findest du Felsen und Steine in
kiesig-sandiger Umgebung. Ein Riff ist
dauerhaft überflutet und häufig mit
Muscheln oder Großalgen bewachsen.
e gekennzeichnet. Typisch für die RiffEin Riff ragt vom Meeresboden herauf. Hier
findest du Felsen und Steine in
kiesig-sandiger Umgebung. Ein Riff ist
dauerhaft überflutet und häufig mit
Muscheln oder Großalgen bewachsen.
e sind die dicht mit Braun- und Rotalgen besiedelten Steinfelder. Schweinswale und Kegelrobben durchwandern das Schutzgebiet und konnten schon beobachtet werden.