Trilaterale Kooperationserklärung

Schutz des Wattenmeeres


Ein Übereinkommen wurde getroffen.

Verabschiedung:

1982

Bemerkungen:

2006 bis 2010 hatte Deutschland den Vorsitz

Das Wattenmeer ist auf Grund seiner ökologischen Bedeutung eine besonders schützenswerte Landschaft in Europa, die zunehmend durch den Tourismus und die Industrie bedroht wurde. 1978 schlossen sich Dänemark, Deutschland und die Niederlande zusammen, um das Wattenmeer zu schützen. 1982 wurde die Zusammenarbeit der 3 Länder in der Trilateralen Kooperationserklärung zum Schutz des Wattenmeeres festgehalten. Seit 1978 finden regelmäßig alle 3 bis 4 Jahre die Trilateralen Regierungskonferenzen statt. Die elfte Konferenz fand im März 2010 auf der Insel Sylt statt. Dort ging der Vorsitz an Dänemark über. Von 2006 bis 2010 hatte Deutschland den Vorsitz bei der Trilateralen Wattenmeerkooperation übernommen. Unter deutschem Vorsitz konnten die Arbeiten für die Nominierung des Wattenmeers als UNESCODie UNESCO ist die Organisation der
Vereinten Nationen für Bildung,
Wissenschaft, Kultur und Kommunikation.
Die Deutsche UNESCO-Kommission ist eine
von weltweit über 190
UNESCO-Nationalkommissionen.
-Weltnaturerbe abgeschlossen werden. Im Juni 2009 wurde das Wattenmeer dann in die UNESCODie UNESCO ist die Organisation der
Vereinten Nationen für Bildung,
Wissenschaft, Kultur und Kommunikation.
Die Deutsche UNESCO-Kommission ist eine
von weltweit über 190
UNESCO-Nationalkommissionen.
-Liste des Welterbes der Menschheit aufgenommen.