Shetland-Inseln

Eine schottische Inselgruppe zwischen Nordsee und Nordatlantik


Die Faire Isle gehört zu den Shetland-Inseln.

Fläche:

1.466 km²

Einwohner:

22.000

Die Shetland-Inseln sind eine Inselgruppe in der Nordsee und dem Nordatlantik. Sie bestehen aus etwa 100 Inseln, jedoch sind nur 15 von ihnen bewohnt. Auf den unbewohnten Inseln haben Otter, Robben und Seevögel ein Zuhause gefunden. Im Sommer geht auf den Inseln die Sonne erst um 23 Uhr unter und um 2 Uhr bereits wieder auf. Etwa 650 Jahre lang gehörten die Shetland-Inseln zu Skandinavien. Im 15. Jahrhundert jedoch machte der König von Norwegen und Dänemark die Inseln zu einem Hochzeitsgeschenk an Schottland, nachdem seine Tochter den König von Schottland geheiratet hatte.