Salzwiese

Queller haben sich auf der Salzwiese angesiedelt.

Queller haben sich auf der Salzwiese angesiedelt.

Bemerkungen:

wichtiges Brutgebiet für Küstenvögel

Salzwiesen bilden den Übergang zwischen Meer und Land. Dieser Lebensraum wird unregelmäßig von Salzwasser überflutet. Dabei bringt die Flut Schwebteilchen mit, die zur Hochwasserzeit absinken. Somit bildet sich nach und nach eine Schlickschicht. Der Lebensraum wächst immer höher, so dass er nicht mehr täglich vom Hochwasser überflutet wird und sich so Pflanzen ansiedeln können. Wenn der Schlick hoch genug ist, siedelt sich der Queller an. Vor den Deichen in Schleswig-Holstein und den nordfriesischen HalligDie Hallig ist eine kleine, nicht
eingedeichte Insel im Wattenmeer. Während
einer starken Flut wird sie, mit Ausnahme
der künstlich aufgeschütteten Hügel,
überspült.
en nehmen die Salzwiesen eine Fläche von über 100 km² ein. Für Küstenvögel sind die Salzwiesen ein wichtiges Brutgebiet.