Forscherdatenbank
arrow
Meeresnutzung und Meeresforschung
arrow
Meeresforschung
arrow
Forschungsinstitute und andere Einrichtungen 

Ozeaneum

Das Ozeaneum in der Hansestadt Stralsund.

Das Ozeaneum in der Hansestadt Stralsund.

Sitz:

Stralsund

Das Ozeaneum ist eines der 4 Standorte des Deutschen Meeresmuseums in Stralsund. Es eröffnete im Juli 2008. Im Mai 2010 wurde es als ?Europas Museum des Jahres 2010? ausgezeichnet. In dem Museum kannst du eine Reise durch die Unterwasserwelt der nördlichen Meere erleben. Die Schaubecken im Gebäude ?Nordseeaquarium? zeigen die Lebensräume der Nordsee, des Nordatlantiks und des Polarmeeres. Ein Gezeitenbecken simuliert Ebbe und Flut. Das größte Becken im Ozeaneum fasst 2,6 Millionen Liter Wasser und zeigt Schwarmfische, Ammenhaie und Rochen. Neben der Ostseeausstellung mit Planktoninstallation, interaktivem Ostseetisch, einem Relieftisch und dreieckigen Vitrinen, kannst du weitere Ausstellungen wie das ?Weltmeer - Die Vielfalt des Lebens?, ein ?Meer für Kinder? sowie Sonderausstellungen besuchen. Ein besonderes Highlight ist die Ausstellung ?1:1 Riesen der Meere?. Hier schweben über die gesamte Raumhöhe Nachbildungen von Walen in Originalgröße. Das größte Exponat ist die Nachbildung eines Blauwals mit einer Länge von 26 Metern. Eine weitere Hauptattraktion sind die Humboldt-Pinguine, die ihr neues Zuhause auf der Dachterrasse des Museums haben. Durch große Scheiben kannst du die gefiederten Schwimmer auch unter Wasser beobachten.