Nagelrochen

Der Nagelrochen kann maximal 15 Jahre alt werden.

Der Nagelrochen kann maximal 15 Jahre alt werden.

Verbreitung:

Atlantik, Nord- und westliche Ostsee

Nahrung:

Würmer, Krebse, Garnelen

Bemerkungen:

kann elektrische Schläge austeilen

Der Nagelrochen verdankt seinen Namen den Stacheln auf seinem Rücken. In einer Tiefe von 10 bis 300 Metern ist er auf Sand- und Schlickböden zu Hause. Das Männchen kann eine Länge von 70 cm und das Weibchen von 120 cm erreichen. Ein erwachsener Nagelrochen weist bis zu 44 Reihen Zähne auf und kann maximal 15 Jahre alt werden. Seine Nahrung besteht aus Würmern, kleinen Krebsen und Fischen wie z.B. Sandaale und Plattfische. Um seine Beute zu lähmen, können Nagelrochen kräftige elektrische Schläge austeilen. Zur Laichzeit legen die Weibchen bis zu 150 Eier in schwarzen Eihüllen ab.