Heringsmöwe


Eine Heringsmöwe auf der Suche nach Nahrung.

Verbreitung:

Atlantik, Nord- und Ostsee

Nahrung:

Fische, Krabben, Regenwürmer, Insekten

Bemerkungen:

große Ähnlichkeit mit der Silbermöwe

Die Heringsmöwe sieht der Silbermöwe sehr ähnlich. Sie ist etwas größer als die Silbermöwe und ihre Flügeldecken und ihr Rücken sind dunkler gefärbt. Wie die anderen Möwen hat sie eine dicke Fettschicht unter der Haut, wasserabweisendes Gefieder und Schwimmhäute zwischen den Zehen. Sie ist in Westeuropa bis Sibirien zu Hause. Außerhalb der Brutzeit liebt die Heringsmöwe die Küste. Dort geht sie auf offener See auf Nahrungssuche und fängt kleine Sandaale sowie andere Fische, die an der Wasseroberfläche schwimmen. Viele Heringsmöwen ziehen im Winter in den Süden.