Helgoland

Deutschlands einzige Hochseeinsel

Der Lummenfelsen auf der Insel Helgoland.

Der Lummenfelsen auf der Insel Helgoland.

Fläche:

1,7 km²

Einwohner:

1.150

Helgoland ist Deutschlands einzige Hochseeinsel in der Nordsee. Sie ist etwa 70 km von dem Festland entfernt, eine amtsfreie Gemeinde sowie zoll- und mehrwertsteuerfrei. Die natürliche Verbindung zwischen der Hauptinsel und der Düne wurde 1720 durch eine Sturmflut zerstört. Die Hauptinsel hat eine Fläche von 1 km², die vorgelagerte Nebeninsel eine Fläche von 0,7 km². Besonders sehenswert sind der Lummenfelsen, auf dem viele typische Meeresvögel jedes Jahr brüten, die rote 61 Meter hohe Steilküste und der Leuchtturm.