Greifswalder Bodden

Die Hafeneinfahrt von Greifswald.

Die Hafeneinfahrt von Greifswald.

Fläche:

514 km²

Durchschnittliche Wassertiefe:

5,6 m

Der Küstenraum der Ostsee ist durch seine Bodden gekennzeichnet. Der Greifswalder Bodden ist ein Randgewässer der Ostsee. Er ist im Westen vom Festland, im Norden von der Insel Rügen, im Südosten von der Insel Usedom und im Süden von der Öffnung zur Ostsee umgeben. Das Wasser des Greifswalder Boddens besteht aus dem Süßwasser des Flusses Ryck, dem etwas salzigen Wasser des Peenestroms und dem salzhaltigen Wasser der Ostsee.