Entstehung der Ostsee

Durch das Schmelzen von Eis wurden riesige Wassermassen freigesetzt.

Durch das Schmelzen von Eis wurden riesige Wassermassen freigesetzt.

Fläche:

412.560 km²

Mittlere Tiefe:

52 Meter

Maximale Tiefe:

459 Meter

Die Ostsee entstand vor etwa 12.000 Jahren. Die einsetzende Wärmephase führte zum Abschmelzen der bis zu 3000 Meter dicken Eispanzer. Es wurden riesige Wassermassen freigesetzt, die den sogenannten Baltischen Eisstausee entstehen ließen. Gleichzeitig kam es in dem skandinavischen Raum durch das Abschmelzen zu einer Druckentlastung der Erdkruste und es folgte eine Landhebung, die alle 100 Jahre die Skandinavische Platte um etwa 3 Meter anhob. Der Prozess der Landhebung ist bis heute nicht abgeschlossen, denn noch immer hebt sich die Skandinavische Platte alle 100 Jahre.