Die Prinsessan Hedvig Sophia

Die Prinsessan Hedvig Sophia unter Wasser.

Die Prinsessan Hedvig Sophia unter Wasser.

Fundort:

Kieler Bucht

Schiffstyp:

Kriegsschiff

Das Wrack der Prinsessan Hedvig Sophia wurde 2008 von Tauchern in der Kieler Bucht entdeckt. Daraufhin führte das Archäologische Landesamt Schleswig-Holstein mehrere Untersuchungen durch. Zu den Funden gehören ein vergoldeter Offiziers-Degengriff, Kanonenkugeln aus Eisen, Glas von Laternen, Fenstern und Flaschen, Kerzenhalter, Spielsteine sowie andere Holzgeräte. Der gesamte Strandungsbereich wurde als Kulturdenkmal unter Denkmalschutz gestellt.
1715 sank das 47 Meter lange Kriegsschiff während einer Schlacht des Großen Nordischen Krieges. Es war das Flaggschiff der schwedischen Flotte und war in ein Gefecht zwischen dänischen und schwedischen Truppen verwickelt gewesen.