Die Bremer Kogge

Die Stadt Bremerhaven.

Die Stadt Bremerhaven.

Fundort:

Bremen

Schiffstyp:

Handelsschiff

1962 legten Bauarbeiter bei Hafenerweiterungsarbeiten in der Weser ein Wrack frei. Dabei handelte es sich um eine Kogge, die auf die Zeit um 1380 datiert und als Bremer Kogge bezeichnet wurde. Mit ihrer Länge von etwa 23 Meter ist sie ein besonders großes und gut erhaltenes Schiff aus dem Mittelalter. Die Suche nach weiteren Wrackteilen dauerte weitere 3 Jahre, in denen noch über 2.000 Einzelstücke des Schiffes ans Licht kamen. Ab 1972 wurde versucht, sie so gut wie möglich wieder zusammenzusetzen. Das Gesamtwerk konservierte man in einem 800.000 Liter fassenden Tank. Im Jahr 2000 war der Konservierungsprozess nach 18 Jahren abgeschlossen. In der Koggenhalle des Deutschen Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven kannst du dir die Bremer Kogge anschauen.