Borkum-Riffgrund

Ein Leuchtturm auf der Insel Borkum.

Ein Leuchtturm auf der Insel Borkum.

Lage:

nördlich der Insel Borkum

Fläche:

625 km²

Das Schutzgebiet Borkum-RiffEin Riff ragt vom Meeresboden herauf. Hier
findest du Felsen und Steine in
kiesig-sandiger Umgebung. Ein Riff ist
dauerhaft überflutet und häufig mit
Muscheln oder Großalgen bewachsen.
grund liegt nördlich der Wattenmeerinseln Borkum und Juist. Das etwa 625 km² große Schutzgebiet erreicht Tiefen bis zu 33 m und ist durch eine große SandbankEine Sandbank ist eine sandige Erhebung,
die ständig mit Wasser bedeckt ist.
Meistens wachsen keine Pflanzen auf ihr.
mit RiffEin Riff ragt vom Meeresboden herauf. Hier
findest du Felsen und Steine in
kiesig-sandiger Umgebung. Ein Riff ist
dauerhaft überflutet und häufig mit
Muscheln oder Großalgen bewachsen.
gebieten geprägt. Durch die Nähe der SandbankEine Sandbank ist eine sandige Erhebung,
die ständig mit Wasser bedeckt ist.
Meistens wachsen keine Pflanzen auf ihr.
zu den RiffEin Riff ragt vom Meeresboden herauf. Hier
findest du Felsen und Steine in
kiesig-sandiger Umgebung. Ein Riff ist
dauerhaft überflutet und häufig mit
Muscheln oder Großalgen bewachsen.
en, kommt es zu einer besonders hohen Artenvielfalt in dem Schutzgebiet. Arten wie Seenelke, Tote Mannshand, Zypressenmoos, Seescheide, Moostierchen und Schwämme sowie verschiedenen Krebsen sind hier beheimatet. Ebenfalls kannst du hier im gesamten Jahr Schweinswale, Kegelrobben und Seehunde entdecken.