Baumkurren

Ein Fischer nutzt Baumkurren um Krabben zu fangen.

Ein Fischer nutzt Baumkurren um Krabben zu fangen.

Baumkurren sind spezielle beutelartige Grundschleppnetze. Sie dienen dem Fang von Garnelen und Plattfischen. Das Netz wird vom Kutter aus über den Meeresboden gezogen. Dabei hält eine Art rundes Holz, der sogenannte Kurrbaum, die Öffnung des Netzes unter Wasser offen. Die Probleme der Schleppnetzfischerei sind der hohe Beifang und die starke Beschädigung des Meeresbodens.